TriPlus

Progressives automatisches NLGI-2 Zentralschmierung

TriPlus ist ein einzigartiges, progressives Schmiersystem mit drei unabhängig voneinander steuerbaren Kreisläufen. Dadurch ist dieses System die ultimative Lösung für Maschinen, die verschiedene Komponenten und einen unterschiedlichen Schmierbedarf haben wie beispielsweise Bagger, Betonpumpen oder -mischer und Baggerlader.

Die wesentlichen Vorteile auf einen Blick

  • Drei unabhängig voneinander steuerbare Schmierkreisläufe
  • Schmierleistung unabhängig von der Umgebungstemperatur
  • Optimale Fettdosierung für jede Schmierstelle
  • Fettfolgekolben für visuelle Kontrolle des Fettpegels und zur Verhinderung von Fettalterung durch Oxidation
  • Füllkupplung mit Filter verhindert Verschmutzung während des Befüllens
  • Im Fahrerhaus befindliches Display für Einstellungen und Systemüberwachung

Anwendungen

Das TriPlus System eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen. Einige mögliche Anwendungen sind nachstehend dargestellt. Kontaktieren Sie Groeneveld bitte gern für eine individuelle Beratung.

Erfahren Sie mehr über TriPlus

Füllen Sie das Formular aus, um mit Groeneveld über das TriPlus in Kontakt zu treten. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.









Die Folgeplatte

Wie alle nachfüllbaren Schmiersysteme von Groeneveld ist auch das OnePlus-System mit einer Folgeplatte versehen, die gewährleistet, dass das Schmierfett im Reservoir nicht mit der Außenluft beziehungsweise mit Verunreinigungen und Wasser in Kontakt kommt und somit das Schmierfett vor der Oxidation und daher auch Alterung schützt. Außerdem hält die Folgeplatte das Reservoir sauber, sodass der Fettpegel immer sichtbar ist und sich die UV-Strahlung nicht so stark auswirken kann.

Drei Schmiermittelkreisläufe

Der TriPlus besitzt drei Schmiermittelkreisläufe, die unabhängig voneinander programmiert und bedient werden können. Eine ideal Lösung beispielsweise für Baggerlader, wo die Front der Maschine nicht geschmiert werden muss, wenn der hintere Aushubarm im Einsatz ist; und umgekehrt. Dies verhindert die unnötige Schmierung von Komponenten, die sich nicht bewegen. Weitere Beispiele beinhalten das Fahrwerk und die Kranbaugruppe eines mobilen Baggers. Oder ein Lkw-Fahrgestell und einen Zementmischer oder Pumpenkörper.

Steuerung

Die Steuerung ist das Herzstück des TriPlus-Systems. Diese elektronische Steuerung mit real-timer clock und Speicher sorgt dafür, dass jeder Schmierkreislauf genau die im Voraus eingestellte Fettmenge erhält. Diese Einstellungen können jederzeit an sich ändernde Bedingungen angepasst werden. Dank des im Fahrerhaus befindlichen Displays kann der Fahrzeugführer die Funktion des Systems problemlos kontrollieren. Die umfassenden Diagnose-Anzeigen vereinfachen die Wartung und ermöglichen Hilfestellung aus der Ferne. Mithilfe des auslesbaren Speichers kann die Funktion des Systems in der Vergangenheit – beispielsweise die rechtzeitige oder verspätete Nachfüllung des Fettreservoirs – kinderleicht beurteilt werden.

Temperaturunabhängig

Bei progressiven Schmiersystemen erfolgt die Fettzufuhr der Pumpe normalerweise in Abhängigkeit von der Zeit. Da jedoch die Temperatur einen erheblichen Einfluss darauf hat, wie gut sich das Schmierfett verpumpen lässt, kann die Fettzufuhr stark schwanken. Der TriPlus hat dieses Problem nicht. Beim Groeneveld-Schmiersystem wird die Fettzufuhr anhand der tatsächlichen Drehzahl der Pumpe gemessen. Auf diese Weise wird die vorgegebene Fettmenge bereitgestellt.

zinc_nickel_progressive_parts.jpg

Verteilerblöcke

Die progressiven Verteilerblöcke von Groeneveld zeichnen sich durch ihre einzigartige Qualität und die nahezu unbegrenzten Kombinationsmöglichkeiten aus. Dadurch kann für jede Anwendung das genau richtige System zusammengestellt werden, damit jede Schmierstelle immer die richtige Menge Fett erhält: nicht zu wenig, um metallischen Kontakt und dadurch störende Geräusche, übermäßigen Verschleiß und unerwarteten Ausfall zu verhindern, aber auch nicht zu viel, da Verschwendung und eine unnötige Umweltverschmutzung nicht zu einer guten Betriebsführung passen. Groeneveld liefert für seine progressiven Systeme Antikorrosions-Verteilerblöcke mit einer hochwertigen Zink-Nickel-Beschichtung. Diese Beschichtung übersteht einen Salzsprühtest von 720 Stunden und bietet dadurch optimalen Korrosionschutz.

Systemübersicht

Das automatische TriPlus-Schmiersystem besteht aus den folgenden Komponenten:

  1. Einer Elektropumpe (Kolbenpumpe) 
  2. Primäre Fettleitungen zwischen der Pumpe und den Verteilerblöcken sowie zwischen den einzelnen Verteilerblöcken
  3. Haupt-Trennblock
  4. Einem oder mehreren Verteilerblöcken (die aus mehreren Mess-Segmenten zusammengesetzt sind)
  5. Schmierfettleitungen zu den Schmierpunkten

Hier klicken, um das Groeneveld-Portal für eine umfassende technische Dokumentation und Handelsunterlagen zu öffnen.

Hier klicken, um das Groeneveld-Portal für eine umfassende technische Dokumentation und Handelsunterlagen zu öffnen.

Produktbilder