Twin

Parallele automatische NLGI-2 Heavy Duty Zentralschmierung

Das automatische Zweileitungs-Schmiersystem von Groeneveld ist speziell für die anspruchsvollsten Anwendungen entwickelt worden. Für Anlagen mit vielen Schmierpunkten oder langen Leitungen. Für extrem geringe oder hohe Umgebungstemperaturen. Für Anwendungen, bei denen die Verlässlichkeit des Systems im Mittelpunkt steht. Dank der einzigartigen Produkteigenschaften bringt das Twin-System erhebliche Vorteile sowie eine hervorragende Kapitalrendite mit sich.

Die wesentlichen Vorteile auf einen Blick

  • Sehr verlässlich und ideal für anspruchsvolle Anwendungen, lange Leitungen, eine Vielzahl von Schmierpunkten und extreme Umgebungstemperaturen
  • Mit einer Folgeplatte versehen, die gewährleistet, dass das gesamte Schmierfett im Reservoir aufgebraucht wird. Dadurch bleibt die Wand des Reservoirs sauber und erlaubt somit die visuelle Inspektion des Fettfüllstands. Auch die Alterung des Schmierfetts durch Oxidation wird dadurch verhindert
  • Dank des geringen Betriebsdrucks bleibt die Qualität des Schmiermittels erhalten
  • Die Fettabgabe und die Dosierung des Fetts erfolgt unabhängig von der Umgebungstemperatur und der Viskosität des Fetts
  • Erhältlich mit einem Reservoirvolumen zwischen 3 und 200 Litern
  • Die Einfüllkupplung mit Filter schützt das Schmierfett vor Verunreinigung beim Nachfüllen
  • Korrosionsfest dank der einzigartigen Messing-Dosiereinheiten und Verteilerblöcke
  • Standardmäßig ist im Hauptleitungssystem ein Druckschalter eingebaut, sodass ein eventueller Defekt in der Hauptleitung sofort erkannt wird
  • Mit einem Display in der Kabine zur Leistungsüberwachung und Auswahl der Intervalleinstellungen (leichte, normale und schwere Arbeit) sowie des Testzyklus
  • Leichte Erweiterung auf Greifer, Schürfkübel und weitere Geräte über Schnellkupplungen
  • Für biologisch abbaubares Schmierfett geeignet
  • Die Dosiereinheiten und Verteilerblöcke sind auch in einer Edelstahlversion erhältlich

Erhebliche Zeiteinsparung

Die automatische Schmierung aller Lager, Stifte und Buchsen spart sehr viel Zeit im Vergleich zur manuellen Schmierung. Zudem werden die Maschinen und Geräte während des Betriebs geschmiert - ein deutlicher Unterschied zur manuellen Schmierung. Zusammen mit der längeren Lebensdauer der wichtigsten Komponenten ist somit gewährleistet, dass der Groeneveld Twin eine schnelle Rendite erbringt. Zudem muss das Wartungspersonal nicht ständig vor Ort anwesend sein. Und das Wartungspersonal braucht sich nicht zu verrenken, um schwer zugängliche Stellen zu schmieren. All dies macht das automatische Twin-Schmiersystem zu einer intelligenten Investition in die Verfügbarkeit, Effizienz, Produktivität und Sicherheit der Maschinen.

Anwendungen

Das Twin System eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen. Einige mögliche Anwendungen sind nachstehend dargestellt. Kontaktieren Sie Groeneveld bitte gern für eine individuelle Beratung.

Erfahren Sie mehr über Twin

Füllen Sie das Formular aus, um mit Groeneveld über das Twin in Kontakt zu treten. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.








Das Twin-System besteht aus einer robusten Kolbenpumpe, zwei Hauptleitungen zu den Verteilerblöcken mit den Dosiereinheiten und Sekundärleitungen zu den einzelnen Schmierpunkten. Über ein doppeltes Hauptleistungsnetz gelangt das Schmierfett zu den Verteilerblöcken. Die Dosiereinheiten liefern genau die richtige Fettmenge für die einzelnen Schmierpunkte. Die Pumpe schaltet sich erst dann ab, wenn der Druck im gesamten System mindestens 100 Bar beträgt. Daher wird jeder Schmierpunkt unter allen Umständen mit der richtigen Fettmenge versehen, unabhängig vom Gegendruck, der Temperatur oder der Viskosität des Schmierfetts.

Animation des automatischen Twin-Schmiersystems

Die Folgeplatte

Zur Pumpe gehört auch eine Folgeplatte. Diese gewährleistet, dass das gesamte Schmierfett verbraucht wird und kein Trichtereffekt auftritt. Das Fett ist vor Verunreinigungen, Staub und Wasser geschützt. Die Alterung des Schmierfetts wird verlangsamt und die UV-Strahlung wirkt nicht so stark aus, sodass auch biologisch abbaubares Schmierfett zum Einsatz gelangen kann. Dank der Folgeplatte bleibt das Reservoir sauber und erleichtert somit das Ablesen des Fettpegels.

Sekundärleitungen

Die Sekundärleitungen verbinden die Dosiereinheiten mit den Schmierpunkten. Dabei reicht die Palette von flexiblen Schläuchen bis hin zu sehr starken Stahlrohren. Groeneveld hat die richtige Leitung für jeden Anwendungszweck.

Der Regler

Die Pumpe besitzt einen integrierten elektronischen Regler mit einem internen Speicher und einer Echtzeituhr. Auch der direkte Anschluss an den CAN-Bus der Maschine ist möglich.

Das Display in der Kabine

Zur Überprüfung des Systembetriebs braucht der Fahrer oder Bediener die Kabine nicht zu verlassen. Fehlermeldungen erscheinen auf dem Display in der Kabine. Abgesehen von dem zusätzlichen Komfort für den Bediener oder Fahrer bedeutet dies auch, dass eventuelle Fehlermeldungen sofort erkannt werden. Aufgrund der Fehlercodes, die auf dem Display in der Kabine erscheinen, lässt sich das System leicht und schnell diagnostizieren; zudem ermöglicht dies die Fernunterstützung.

16132-GTE-Producten-3-doseurs1_web.jpg

Dosiereinheiten und Verteilerblöcke

Aufgrund des breiten Sortiments an Dosierern (13 Typen mit einer Abgabe zwischen 0,025 und 4,0 cc) erhält jede Schmierstelle genau die richtige voreingestellte Fettmenge. Normalerweise bestehen die Dosiereinheiten und Verteilerblöcke aus solidem Messing.

 

Dosiereinheiten und Verteilerblöcke aus Edelstahl

Die speziellen Groeneveld-Dosiereinheiten und Verteilerblöcke sind zudem auch in einer Edelstahlversion erhältlich.

16132-GTE-Producten-3-doseurs4_web.jpg

Systemübersicht

Das automatische Twin-Schmiersystem besteht aus den folgenden Komponenten:

  1. Pumpeneinheit 
  2. Fettleitung A
  3. Fettleitung B
  4. Verteilerblock
  5. Dosiereinheiten
  6. Druckschalter
  7. Schmierfettleitungen von den Dosiereinheiten zu den einzelnen Schmierpunkten

Twin Quick-Tipp-Videos

Nachfolgend finden Sie Anleitungsvideos für die wichtigsten Wartungsaufgaben am automatischen Schmiersystem Twin. Am Ende dieser Seite finden Sie außerdem technische Dokumentation.

Twin - Filterwechsel und Befüllen der Pumpe

Dank dem Fettfolgekolben ist das Nachfüllen der Twin mit GreenLube Schmierfett ein Kinderspiel. Schließen Sie einfach die Zuleitung von der GreenLube Füllstation an die Einfüllkupplung der Twin an und beginnen Sie zu pumpen. Auf dieser Webseite finden Sie weitere Informationen über unser GreenLube Schmierfett.


 

Twin - Beseitigung von Fehlercodes

Dieses Quick-Tipp-Video behandelt die gängigsten Fehlercodes und erläutert, wie die Probleme einfach gelöst werden.


 

Twin - Drucktest des Systems

Dieses Video zeigt die vorschriftsmäßige Durchführung des Drucktests am Groeneveld Twin und die erforderlichen Maßnahmen, falls Fehlercodes angezeigt werden.


 

Twin - Entlüften des Systems

Um eventuelle Lufteinschlüsse aus dem System zu entfernen, müssen Sie das System entlüften. In diesem Video wird gezeigt, wie Sie das Twin-System entlüften können.


 

Twin - Austausch der Einspritzdüsen und O-Ringe

Manchmal benötigen bestimmte Schmierstellen mehr oder weniger Schmierfett. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den Dosierer wechseln, um die Schmierfettabgabe an jeder Schmierstelle zu optimieren.

Rufen Sie die Spezialisten

Auch wenn wir überzeugt sind, dass der oben beschriebene Service von Ihren eigenen Technikern durchgeführt werden kann, verstehen wir, dass Sie lieber uns damit beauftragen möchten. Bitte suchen Sie auf Ihren Groeneveld-Standort bei Ihnen in die Nähe.

Hier klicken, um das Groeneveld-Portal für eine umfassende technische Dokumentation und Handelsunterlagen zu öffnen.

Hier klicken, um das Groeneveld-Portal für eine umfassende technische Dokumentation und Handelsunterlagen zu öffnen.

Produktbilder